THE COOKING SPOON



Türkischer Kartoffelsalat

ZUTATEN
1 kg Kartoffeln
5 Eier
3 Frühlingszwiebeln
1 Bund frische Petersilie
1 Zitrone
Salatöl
Blattpaprika (Kirmizi Pulbiber)
Sumak
Salz
Pfeffer


ZUBEREITUNG
Die Kartoffeln kochen und pellen. Während die Kartoffeln kochen, die Eier hart kochen, Frühlingszwieblen klein schneiden und die Petersilie wiegen.

Wenn die Kartoffeln gepellt und nur noch leicht warm sind, sie in ca. 2cm große Würfel schneiden (bei mehlig kochenden Kartoffeln fallen sie eh fast von selbst auseinander), salzen, pfeffern und je nach Geschmack Sumak und Blattpaprika darüberstreuen. Den Saft der Zitrone und Öl dazu geben und alles gut umrühren. Die Eier 1 x achteln, dann nochmal quer hälfteln und drunter geben. Am Schluß noch die Frühlingszwiebeln und die Petersilie dazu und fertig ist der Salat.


In der türkischen Küche wird traditionell bei Salaten kein Essig verwendet, sondern Zitronensaft. Das ist vor allem für die Leute angenehm, für die der normale deutsche Obst- oder Weinessig zu heftig ist. Ich benutze für Salate fast nur noch Zitronensaft - schmeckt sehr gut und tut dem Gaumen nicht weh.


[an error occurred while processing this directive]