RECIPE COLLECTION

---------------------


Minestrone Ticinese

*ZUTATEN
80 g Karotten
50 g Knollensellerie
70 g Lauch
60 g Weißskohl
50 g Kürbis
50 g grüne Bohnen
50 g Kohlrabi
50 g Zwiebel
2 Knoblauchzehen
30 g gewürfelter Pancetta oder Speck
3 EL Olivenöl
30 g Tomatenpürree
2 l Rindsbouillon
50 g gekochte weiße Bohnen
100 g Kartoffeln
Salz
Pfeffer
5 Basilikumblätter
1 Salbeiblatt
80 g Parmesan


*ZUBEREITUNG
Die Gemüse feinblätterig schneiden und mit gehackten Zwiebeln, gepresstem Knoblauch und Speckwürfeln im Olivenöl dünsten. Tomatenpüree zufügen, mitdünsten und mit Bouillon auffüllen. Etwa 30 Minuten sieden lassen.

Weiße Bohnen und feingeschnittene Kartoffeln beigeben, nochmals 20 Minuten leicht kochen lassen. Die Minestrone mit Salz und Pfeffer und zum Schluß mit den geschnittenen Kräutern würzen. Mit geriebenem Parmesan oder Sbrinz servieren.

Anstelle von Bouillon kann man auch Wasser nehmen und eine Rinderhaxe und einen Kalbsfuss mitkochen.


*INFO
4 Portionen

Über Minestra und Minestrone:
Der Grundbegriff minestra bedeutet - übersetzt - Suppe. Eine minestra in brodo ist eine Brühe - Bouillon - und kann sowohl eine Reis- als auch eine Gemüsesuppe sein.

Unter einer minestrina wird "ein leichtes Süppchen" verstanden, unter einer minestrone "die dicke Suppe". Entgegen der Regel heißt aber die Brotsuppe minestra di pane.

Die Gemüsesuppe wird heute allgemein als minestrone bezeichnet. Kommen getrocknete Borlottibohnen hinzu heißt die Suppe Borlanda.

Hingegen ist eine Petersiliensuppe (Basilikum, Salbei, Lorbeerblatt, etwas Reis) eine minestrone di prezzemolo nostrano (Prezzemolo nostrano ist die grossgewachsene italienische Petersilienart).

Die Minestrone Ticinese:
Die Minestrone gilt als Königin der Suppen. Ursprünglich in Italien in der Lombardei heimisch, wird diese köstliche Suppe im Tessin liebevoll zubereitet, ohne daß es ein streng gehütetes Rezept gäbe. Die Wahl des Gemüses richtet sich nach der jeweiligen Saison. Gegenüber dem italienischen Vorbild wird die Tessiner Minestrone ohne Reis und Teigwaren gekocht.


*REZEPT-QELLE
Date: Sun, 01 Feb 1998 18:38:00 +0100
From: Rene_Gagnaux@p6.f105.n301.z2.fidonet.org (Rene Gagnaux)
Newsgroups: fido.ger.kochen

Nach Peter P. Riesterer

Eingetippert am 12.04.'98


---------------------