RECIPE COLLECTION

---------------------


Nudeln mit Sardinen (Pasta con le sarde) II

*ZUTATEN
16 kleine Sardinen
Salz
1 unbehandelte Zitrone
2 EL Sultaninen
1 Fenchelknolle mit Grün
1 Bund glatte Petersilie
2-4 eingelegte Sardellenfilets
2 Knoblauchzehen
100 ml Olivenöl
1 TL Fenchelsamen
1 Zwiebel
2 EL Pinienkerne
400 g Makkaroni
2 EL Mehl
Pfeffer


*ZUBEREITUNG
Von den Sardinen die Koepfe abschneiden. Fische entschuppen, waschen, trockentupfen, salzen und mit Zitronensaft beträufeln. Kalt stellen.

Sultaninen waschen, in 250 ml Wasser einweichen. Fenchel putzen, Fenchelgrün waschen, beiseite legen. Fenchel längs halbieren, harten Kern herausschneiden. Fenchel 0,5 cm groß würfeln, in kochendem Salzwasser blanchieren. Kalt abschrecken, gut abtropfen lassen. Das Fenchelkochwasser aufheben.

Petersilie waschen, die Hälfte der Blätter fein wiegen. Sardellenfilets abspülen, trockentupfen, klein schneiden. Knoblauch abziehen, fein hacken. Die Zutaten im Mörser mit 4 EL Olivenöl, abgeriebener Schale einer halben Zitrone und einem TL Fenchelsamen zerreiben.

Die Zwiebel abziehen, fein würfeln und in 2 EL Olivenöl anschwitzen. Fenchel dazugeben, kurz bei mittlerer Hitze braten. Hitze zurücknehmen. Sardellenpaste, Sultaninen mit etwa 125 ml Einweichsud, 3-4 EL Fenchelkochwasser und zwei EL Pinienkernen unterrühren. Leise köcheln.

Nudeln in kochendem Salzwasser bissfest garen, abtropfen lassen, etwas Olivenöl untermischen.

Inzwischen Sardinen abtupfen, mehlieren und in 3 EL Olivenöl auf jeder Seite 2-3 Minuten braten. Fenchel mit Salz und Pfeffer abschmecken. Übrige Petersilie fein, Fenchelgrün grob hacken. Abwechselnd Nudeln und Fenchelsauce auf Teller geben. Vier Sardinen dekorativ darauflegen. Petersilie und Fenchelgrün darüberstreuen. Mit etwas Olivenöl beträufeln.


*INFO
4 Portionen

Gertränkeempfehlung:
Ein sizilianischer Weißwein, etwa ein Bianco Alcamo.


*REZEPT-QELLE
Newsgroups: fido.ger.kochen
From: Hugin@gosh.berlinet.de (Rolf Hartwig)
Date: Fri, 06 Feb 1998 23:00:00 +0000

meine Familie & ich 7/96
gepostet von Jörg Weinkauf

Eingetippert am 10.07.'98


---------------------
© 1997, 1998 by el@