RECIPE COLLECTION

---------------------


G'schupfte Nudeln mit Kraut

*ZUTATEN
300 g Mehl
2 Eier
Salz
1/8 l Wasser
Butterschmalz
500 g Sauerkraut


*ZUBEREITUNG
Schon das erste Wort dieser Speise verrät, daß sie aus Schwaben stammen muß. Denn nicht auf Nudeln oder Kraut liegt der Akzent, sondern auf "g'schupft". Man muß einmal einer schwäbischen Köchin zugeschaut haben, wie sie die kleinen Teigstücke auf dem bemehlten Nudelbrett mit einer lässigen Handbewegung zu "Bleistiften" formt (d.h. kurz hin und her rollt), die hinten und vorne gespitzt sind und das in Sekundenschnelle, dann hat man mehr Respekt vor ihr als vor einer Sekretärin mit 350 Anschlägen pro Minute.

Es ist gleich, ob man den Nudelteig auf dem Brett zubereitet oder mit dem Rührgerät in der Schüssel; man läßt ihn kurze Zeit ruhen, ehe man ihn zu einer Rolle formt, davon kleine Stücke abschneidet und diese zu Nudeln "schupft", die dann ins kochende Salzwasser müssen. Man läßt sie aufkochen, nimmt sie mit einem Sieb heraus, überbraust sie kalt und läßt sie abtropfen. Dann werden sie in einer großen Pfanne in reichlich Butterschmalz zusammen mit Sauerkraut geröstet.


*INFO
4 Portionen


*REZEPT-QELLE
Newsgroups: maus.bigfood
From: Carmen Bartels <caba@squirrel.han.de>
Date: Sat, 28 Feb 1998 16:49:56 GMT

Bayrische Schmankerl-Küche
SüdWest Verlag

Eingetippert am 23.07.'98


---------------------
© 1997, 1998 by el@