RECIPE COLLECTION

---------------------


Hiffenmark, kaltgerührt

*ZUTATEN
je 500 g Mark
650 g Zucker



*ZUBEREITUNG
Reife, aber noch feste Hagebutten sammeln. Den Stielansatz und den Blütenansatz wegschneiden. Die Hagebutten sorgfältig abreiben, halbieren und die Kerne entfernen, auch mit den vielen kleinen H&aumnl;rchen (kann man als Juckpulver verwenden).

Die Hagebutten in einem geschlossenen Topf 2 bis 3 Tage weich werden lassen. Dann durch ein feines Sieb streichen (teuflische Arbeit) und abwiegen. Auf je 500 g Mark werden 650 g Zucker kalt eingerührt - dauert auch eine Zeit.

In saubere, sterilisierte Gläser füllen und nach alter Art oben mit einem zurechtgeschnittenen in Alkohol getauchten Pergamentpapier zudecken. Gläser verschließen und kühl aufbewahren. Hält auch so dann praktisch mehrere Jahre. Man kann sie auch kurz einkochen, dann gehen aber doch einige der Vitamine flöten.

Wenn man die Hagebutten vor dem Sieb noch durch einen Fleischwolf dreht, wird die Farbe intensiver (sollte eigentlich ein leuchtendes Rot sein).


*INFO
Für 1 kg Mark darf man nach dem Ernten ruhig mit 4 Stunden Arbeit rechnen


*REZEPT-QELLE
From: Jordan-Wein@t-online.de (Peter H. Jordan)
Newsgroups: de.rec.mampf
Date: 25 Oct 1998 08:25:05 GMT

Eingetippert am 10.10.'00


--------------------- [an error occurred while processing this directive]