RECIPE COLLECTION

---------------------


Dhal Chapatis (Linsen-Spinat-Füllung)

*ZUTATEN
1 * Chapati-Teig, Rezept II
250 ml rote Linsen
750 ml zerpflückter Spinat
2 EL Öl oder ghee
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
1/2 TL garam masala
1 TL Salz, oder nach Geschmack
1 EL ghee zum Backen
1 Spritzer Zitronensaft


*ZUBEREITUNG
Bereiten Sie einen Chapati-Teig und messen Sie dafür das Wasser großzügig ab, da Sie einen geschmeidigen Teig brauchen statt eines festen. Geben Sie das Wasser auf einmal zu, es läßt sich so besser einarbeiten. Es ist nicht schlimm, wenn der Teig zu weich werden sollte. Kneten Sie noch eine handvoll Mehl unter und wiederholen Sie das notfalls bis der Teig die richtige Konsistenz hat. Kneten Sie den Teig gut und lassen Sie ihn dann ruhen, während Sie die Füllung vorbereiten.

Die Linsen in einen Topf geben, mit etwa 12 ml Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Zugedeckt 5 Minuten kochen lassen, dann den zerpflückten Spinat einrühren und weiterkochen, bis die Linsen so weich sind, daß sie beim Umrühren mit einem Holzlöffel zerdrückt werden können. Wenn nötig, noch Wasser zugeben.

In einer Pfanne ghee oder Öl erhitzen und die Zwiebel Goldbraun anbraten. Knoblauch und die Gemüsemasse zugeben und unter Rühren braten, bis alles gut vermengt ist. Garam masala, Salz und einen Spritzer Zitronensaft gut unternischen. So lange garen, bis die Flüssigkeit ganz verschwunden ist, dabei bei niedriger Hitze ständig umrühren, sonst klebt die Masse an der Pfanne. Abkühlen lassen. Abschmecken.

Den Chapati-Teig zu acht Kugeln formen, auf den Umfang einer kleinen Untertasse auseinanderdrücken, einen Löffel der gekochter Gemüsemischung in die Mitte geben, die Ränder des Teigs einschlagen und fest zusammendrücken, damit sie dicht schließen. Auf einem mit Mehl bestreuten Backbrett die Chapatis sehr vorsichtig mit einen bemehlten Nudelholz ausrollen. Sie müssen dünn sein, aber nicht so dünn, daß der Teig bricht und die Füllung austritt. Sie sollten etwa so groß sein wie ein Dessert Teller oder ein bißchen größer.

Ein Backblech sehr heiß werden lassen, mit etwas Ghee einfetten und je nach Größe des Blechs ein oder zwei Chapatis gleichzeitig darauf backen. Während des Backens die Ränder vorsichtig mit der Bratschaufel zusammendrücken. Wenden und auf der anderen Seite bakken. Beide Seiten sollten golden sein mit braunen Flecken.

Sie können die Chapatis, während die erste Seite bäckt, auf der Oberseite mit ghee bestreichen, sie schmecken dann noch besser. Die gebackenen Chapatis mit einem sauberen Tuch zudecken und wenn alle fertig sind, mit übriggebliebener Linsen- und Spinatfüllung oder anderen Beilagen servieren.


*INFO
Ergibt 8 Stück


*REZEPT-QELLE
From: Dimitri Junker
Newsgroups: maus.bigfood
Date: Wed, 19 Nov 1997 23:48:00 +0100

Eingetippert am 21.11.'97


---------------------
© 1997-2000 by el@