RECIPE COLLECTION

---------------------


Kartoffel-Rosenkohl-Gratin

*ZUTATEN
800 g Rosenkohl
800 g Kartoffeln
1 große Zwiebel
30 g Butter
1/8 l Milch
1/8 l Sahne
1/2 TL Cayennepfeffer
Kräutersalz
2 Knoblauchzehen
Muskat
4 Scheiben TK-Blätterteig
Butter für die Form
100 g Walnußkerne
30 g geriebener Partisan


*ZUBEREITUNG
Den Rosenkohl putzen, waschen und 20-30 Minuten in kochendem Salzwasser garen. Gut abtropfen lassen. Die Kartoffeln schälen, in fingerdicke Würfel schneiden und in Salzwasser weichkochen. Zwiebeln würfeln und in Butter weichdünsten. Mit Milch & Sahne ablöschen, mit Cayennepfeffer, Kräutersalz, Knoblauch und Muskat würzen. Etwa 10 Minuten offen köcheln lassen, vom Herd nehmen, abkühlen lassen. Blätterteigscheiben übereinander legen und etwa 2 mm dünn und 5 cm größer als der Durchmesser der Form (28 cm) ist, ausrollen. Kuchenform ausbuttern, mit dem Teig auslegen, den Teigrand überlappen lassen. Den Teigboden mehrmals einstechen.

Backofen auf 250øC vorheizen. Kartoffeln und Rosenkohl in die Form geben, die Walnüsse grob darüberbrechen, den Teig überschlagen. Die Form unten in den Backofen schieben und 15 Minuten backen.

Die Eier in die Milch schlagen und über die Kartoffeln in der Form gießen. Mit Parmesan bestreuen. Den Backofen auf 180øC reduzieren und das Gratin in der Mitte 30 Minuten weiterbacken. Etwas abgekühlt servieren.


*INFO
4 Personen


*REZEPT-QELLE
Date: Fri, 03 Oct 1997 15:20:00 +0100
From: Alfred Jaeger
Newsgroups: maus.bigfood

Eingetippert am 18.11.'97


---------------------